Was Breadcrumbs in WordPress sind und wie du sie in 5 Minuten einfügst

Breadcrumbs WordPress

Möchtest du wissen, wie du dein SEO und die Aufenthaltsdauer auf deiner WordPress Website schnell und einfach steigern kannst? Breadcrumbs sind eine kleine Geheimwaffe und trotzdem werden sie viel zu selten von Websitebetreibern eingesetzt. Was Breadcrumbs in WordPress sind und wie du sie schnell einfügst, verrate ich dir in diesem Artikel.

Was genau sind Breadcrumbs?

Breadcrumbs oder eine Brotkrümelnavigation ist eine relativ kleine Linkleiste, die im oberen Bereich einer Website angezeigt wird. Diese Links sollen dem Besucher verdeutlichen, wo genau auf der Website er sich befindet.

Als Beispiel nehmen wir einfach mal unsere MightyPress Seite. Scrollst du jetzt relativ weit hoch, siehst du noch über der Überschrift eine kleine Navigation, die nach diesem Schema aufgebaut ist:

Startseite > WordPress Tipps > Was sind Breadcrumbs in WordPress?

Diese Navigation zeigt dem Besucher, dass er sich in der Themenkategorie WordPress Tipps auf dem Artikel „Was sind Breadcrumbs in WordPress?“ befindet.

Der Name Breadcrumbs kommt übrigens nicht von irgendwoher – das Wort bedeutet auf Deutsch Brotkrümel.

Und wenn du jetzt als Erstes an Hänsel und Gretel denkst, liegst du absolut richtig. Die beiden haben Brotkrümel auf dem Waldweg verteilt, um später den Weg nach Hause finden zu können. Heutzutage würden sie wahrscheinlich einfach ein Instagram Location Update an ihre BFFs pushen und sich dann von einem Uber Wagen abholen lassen. Ich werde alt 😉

Aber zurück zu den Breadcrumbs auf deiner WordPress Website…

3 Gründe, warum Breadcrumbs wichtig für dich sind

Eine Breadcrumb Navigation ist ein ziemlich wichtiges Element auf einer Website. Auch wenn ich sie auf vielen Websites vermisse.

Damit du nicht den gleichen Fehler machst und den Einsatz einer Breadcrumb Navigation vergisst, habe ich hier ein paar überzeugende Gründe für die Navi für dich.

Verbesserung deiner internen Verlinkung für’s OnPage SEO

Wie jede Navigation besteht auch deine Breadcrumb Navigation aus Links. Und zwar aus Links, die auf die wichtigsten Bereiche deiner Website verweisen: deine Startseite und deine Kategorien.

Eine gute interne Verlinkung, also Links innerhalb deiner Website, ist sehr wichtig für dein OnPage SEO. Also für alle SEO Maßnahmen, die du auf deiner Website selbst ausführen kannst.

Jede einzelne Seite deiner Website hat eine gewisse Power, die sie mit der Zeit aufgebaut hat und die dir zu besseren Platzierungen in der Suchmaschine verhelfen kann:

  • Linkpower durch Links anderer Websites
    Wenn eine einzelne Seite besonders viele eingehende Links von externen Websites bekommt, steigt damit ihre Relevanz für Google. Sie hat bessere Chancen, auch für schwierigere Keywords zu ranken.
  • Relevanz durch deinen Content
    Nicht nur eingehende Links stärken die Relevanz einer Seite, sondern natürlich auch ihr Inhalt. Je relevanter ein Artikel für sein spezielles Thema geschrieben ist, desto wichtiger wird er für Google.

Das Gute an der Stärke einer Einzelseite ist, dass sie in einem gewissen Maß an andere Seiten deiner Website weitergegeben werden kann. Und zwar ohne an eigener Stärke einzubüßen.

Dieses gegenseitige Stärken funktioniert immer über interne Links.

Hast du einen starken Artikel A und linkst von ihm zu Artikel B, gewinnt B damit an Stärke. Cool, oder?

Die Breadcrumbs in WordPress sorgen dafür, dass eine Verlinkung von deinem Artikel zu seiner Themen-Kategorie und zur Startseite voll automatisch passiert.

Tipp:
Leider gibt es kein wirkliches Tool, mit dem du diese Power deiner einzelnen Seiten ermitteln kannst. Es gibt aber einen Trick, mit dem du die Stärke und Relevanz einschätzen kannst:

Gib dazu einfach site:deinewebsite.de in Google ein.

Die Suchmaschine spuckt dir jetzt alle Einzelseiten deiner Website in den Suchergebnissen aus. Die Sortierung kommt dabei nicht von irgendwo. Sie zeigt, weil stark/relevant die einzelnen Seiten in Googles Augen sind.

Möchtest du wissen, welche Einzelseiten für ein spezielles Keyword relevant sind, ergänzt du die Suchanfrage einfach durch das Keyword.

Beispiel:
site:deinewebsite.de keyword

Structured Data

Sobald du eine neue Website startest, versucht Google sie thematisch einzusortieren. Welches Hauptthema hat die Website und welche Unterthemen bedient sie?

Mit jedem Besuch des Google Bots auf deiner Website untersucht die Suchmaschine deine Seitenstruktur und versucht so Rückschlüsse auf die Themen zu ziehen, auf die du mit deinen Inhalten abzielst. Und wie relevant deine Inhalte für diese Themen tatsächlich sind.

Je mehr du der Suchmaschine bei dieser Aufgabe hilfst, desto schneller geht dieser Prozess. Je genauer die Rückschlüsse sind, die Google ziehen kann, desto besser ist das für dein Suchmaschinenranking.

Breadcrumbs in WordPress sind eine hervorragende Möglichkeit, Google bei dieser Aufgabe zu helfen. Diese Hilfe wird im Rahmen der so genannten Structured Data auch mit einem kleinen Special in den Suchergebnissen belohnt:

WordPress Breadcrumbs als Structured Data in den Suchergebnissen

Dies ist ein Beispiel aus den Suchergebnissen. Über die Breadcrumb Navigation lässt sich relativ gut steuern, was in der grünen Zeile stehen soll. In diesem Fall können wir direkt ein weiteres Keyword unterbringen, dass das Interesse des Suchenden weckt: WordPress Tipps.

Senken der Absprungrate

Traffic auf deine Website zu bekommen, ist schon hart genug. Diesen Traffic auf der Seite zu halten und ihn andere Artikel auf deiner Website entdecken zu lassen, ist die Königsdisziplin.

Je länger du deine Besucher auf deiner Website halten kannst, desto mehr kannst du sie von dir und deinen Inhalten überzeugen.

Aber auch für Google ist die Aufenthaltsdauer auf deiner Website eine wichtige Information, die deine Suchmaschinenplatzierungen maßgeblich beeinflussen kann. Je länger die Menschen auf deiner Website bleiben, desto besser scheint dein Content zu sein. Und Google belohnt guten Content mit besseren Platzierungen in den Suchergebnissen.

Mit dem Einfügen von Breadcrumbs in deine WordPress Website gibst du deinen Besuchern eine Navigationmöglichkeit mehr, deine Inhalte und Kategorien zu entdecken. Du kannst sie tiefer in deine Website eintauchen lassen, was die Aufenthaltsdauer steigert.

Welche Arten von Breadcrumbs gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Breadcrumb Navigationen, die in Websites zum Einsatz kommen.

Hierarchische Brotkrümelnavigationen

Hierarchisch oder über Pfade aufgebaute Breadcrumbs spiegeln den Ort wieder, an dem der Besucher sich gerade auf der Website befindet.

Ein klassisches Beispiel wäre

Startseite -> Kategorie -> Unterkategorie -> Aktueller Artikel

Der Besucher befindet sich gerade also auf einem Artikel deiner Website und kann jetzt über die Brotkrümel zurück zu den jeweiligen Kategorien, in denen der Artikel thematisch einsortiert ist. So kann er weitere Artikel zum gleichen Thema auf deiner Website entdecken.

Historische Breadcrumbs

Breadcrumbs können auch dynamisch aufgebaut sein. In diesem Fall zeigen sie den Verlauf eines Besuchs auf deiner Website für den jeweiligen Nutzer an.

Beispiel:

Startseite -> Erste besuchte Seite -> Zweite Besuchte Seite -> Aktuelle Seite

So hat der Besucher die Möglichkeit, immer zur letzten Seite zurückzuspringen, die er besucht hat.

Welche Art von Breadcrumbs sollte ich in meine Seite einfügen?

Den größten Vorteil aus deiner Brotkrümelnavigation kannst du ziehen, wenn du auf die hierarchische Navigation setzt.

Sie verbessert dein SEO, hilft Google beim Erkennen deiner Seitenstruktur und unterstützt deine Besucher beim Entdecken deiner Inhalte.

Wie du WordPress Breadcrumbs richtig in deine Website einfügst

Ich könnte dir jetzt an dieser Stelle eine ganze Reihe von spezialisierten Plugins vorstellen, oder dir erklären, wie die Breadcrumbs ohne Plugin einbauen kannst.

Stattdessen möchte ich dir lieber die schnellste, einfachste und beste Variante aufzeigen. Und die läuft nach vielen Jahren Erfahrung für mich über das kostenlose Yoast SEO Plugin.

Die Breadcrumb Funktion in Yoast SEO einbauen

Wenn du eine WordPress Website betreibst, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du das SEO Plugin Yoast SEO nutzt. Wenn nicht, solltest du das ganz schnell nachholen und es installieren. Mit über 5 Millionen Installationen bist du damit in sehr guter Gesellschaft.

Yoast SEO unterstützt dich bei der Optimierung deiner Website für die Suchmaschinen. Es hilft dir, eine optimale Seitenstruktur darzustellen und gut optimierten Content zu schreiben.

Eine Zusatzfunktion, die die meisten gar nicht auf dem Schirm haben, ist das Einfügen einer Breadcrumb Navigation in deine WordPress Website. Und zwar technisch perfekt und optimal auf Google ausgerichtet.

Um die Breadcrumbs in deiner Website anzeigen zu lassen, musst du folgenden Code in einige deiner Templatedateien einfügen:

<?php
if ( function_exists('yoast_breadcrumb') ) {
  yoast_breadcrumb( '<p id="breadcrumbs">','</p>' );
}
?>

Du kannst diesen Code in einzelne Dateien, wie deine page.php oder deine single.php einfügen und zwar über dem Titel der Seite. Diesen erkennst du im Code durch den <h1> Tag, der den Titel einer einzelnen Seite kennzeichnet.

Alternativ geht das bei manchen Themes auch am Ende der header.php Datei.

Wenn du mehr über die Integration der Breadcrumb Navigation über Yoast wissen möchtest, gibt’s eine eigene Seite in der Yoast Knowledge Base. Dort werden dir alle wichtigen Schritte und Möglichkeiten noch einmal genau erklärt.

Die Yoast SEO Breadcrumbs einrichten

Wenn du den Code in deine Website eingefügt hast, müsste jetzt schon eine Brotkrümelnavigation angezeigt werden. Jetzt musst du das Ganze nur noch im Adminstrationsbereich von Yoast SEO einrichten und auf deine Bedürfnisse anpassen.

Über die Einstellungen kannst du einige Parameter direkt steuern und deine Breadcrumb Navigation so einstellen, wie du es gerne möchtest.

Yoast SEO Breadcrumb Einstellungen WordPress

Trennzeichen zwischen den Brotkrümel Links

Eine eher optische Sache. Zwischen den einzelnen Links der Navigation sollte ein Trennzeichen stehen. Über diese Einstellung kannst du auswählen, welches Zeichen das sein soll.

Anker-Text für die Webseite

Mit diesem Feld kannst du vorgeben, was ganz am Anfang deiner Breadcrumb Navigation stehen soll. Voreingestellt ist der Begriff Startseite. Alternativ wird hier auch oft Home verwendet.

Präfix für den Breadcrumb-Pfad

Dieser Bereich kommt zum Tragen, wenn du etwas vor die komplette Breadcrumb Navigation setzen möchtest. Zum Beispiel ein „Sie befinden sich hier“ oder ein „Du bist hier“.

Dieses Präfix ist nur eine optische Sache, die du einsetzen kannst, wenn sie dir gefällt. Einen Einfluss auf dein SEO oder die Usability hat das nicht.

Schreibe einen Kommentar